Lektorat & Recherche

Der Bereich „Recherche“ spielt natürlich schon bei der Redaktion von Hörfunk-/Fernsehbeiträgen eine entscheidende Rolle.

Auch im literarischen Bereich sollte sich ein Autor – künstlerische Freiheit hin oder her – nicht allein auf korrekte Orthographie und Interpunktion beschränken. Selbst im fiktionalen Bereich müssen Fakten stimmen, sonst ist das Werk unglaubwürdig.

Was muss passieren, damit ein Tanklastwagen auf der Autobahn Feuer fängt? Wenn ein Autor eine Figur auf diese Weise aus dem Weg räumen will, sorge ich dafür, dass der Unfallhergang nicht mal von Polizisten oder Unfallexperten moniert werden kann. Alle  Jahreszahlen, geographischen Angaben und Abläufe (z. Bsp. bei der polizeilichen Verfolgung einer Fähre) werden von mir überprüft und gegebenenfalls korrigiert.

Neben den von mir vertonten Hörbüchern lektoriere ich auch Print-Bücher, zuletzt den Kriminalroman „Trilogie des Mordens“ von Ulrich Gaertner.